Finanzieren

Jänner 2015 - Schweizerische Notenbank hebt Mindestkurs zum Euro auf

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat den Mindestkurs von 1,20 Franken je Euro überraschend aufgehoben.

Zugleich werde der Zins für Guthaben auf den Girokonten um 0,5 Prozentpunkte auf minus 0,75 Prozent gesenkt, teilte die SNB am Donnerstag in Zürich mit. Das Zielband für den Dreimonats-Libor werde weiter in den negativen Bereich verschoben. Es liege jetzt bei minus 1,25 Prozent bis minus 0,25 Prozent. (Bisher minus 0,75 Prozent bis 0,25 Prozent).

Jänner 2014 - EZB beläßt Leitzins wie erwartet bei 0,25 Prozent

Die EZB rechnet mit längerer Phase niedriger Inflation

Die Europäische Zentralbank (EZB) belässt ihren Leitzins auf dem Rekordtief von 0,25 Prozent. Das wurde nach der ersten Sitzung des EZB-Rates im neuen Jahr in Frankfurt mitgeteilt. EZB-Präsident Mario Draghi ergänzte auf der obligatorischen Pressenkonferenz, dass er vorerst nicht mit kräftig steigenden Preisen in der Euro-Zone rechne. "Wir dürfen eine längere Phase niedriger Inflation vor uns haben", sagte er.

Dezember 2013 - EUR/CHF: SNB belässt Leitzins unverändert

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat wie erwartet ihren Leitzins unverändert in einer Spanne zwischen null und 0,25 Prozent belassen.

Zudem hält die SNB weiterhin an dem Mindestkurs von 1,20 CHF pro Euro fest.

Die SNB stehe bereit, den Mindestkurs wenn nötig durch den Kauf von Devisen in unbeschränkter Höhe durchzusetzen und bei Bedarf weitere Maßnahmen zu ergreifen, heißt es in dem Begleitstatement.

Dezember 2013 - EZB belässt Leitzins auf Rekordtief

Mario Draghi erwähnt wiederholt als Begründung der Entscheidung vorrangig die Entwicklung der Inflation. Der Preisdruck bleibt in der Eurozone zwar gedämpft, die mittel- bis langfristigen Inflationserwartungen sind trotzdem fest verankert. Die Phase niedriger Teuerungsraten könnte noch eine längere Zeit andauern. Die Notenbank ist bereit alle möglichen Instrumente in Erwägung zu ziehen, da die Gefahr besteht, dass sich die Konjunktur weiter abkühlt. Die Geldpolitik wird so lange wie nötig akkommodierend (= Versorgen der Wirtschaft mit ausreichend Liquidität) bleiben.

Oktober 2013 - Betriebsausflug

Wir machten unter anderem eine Schiffsfahrt wobei wir die Highlights am Ufer der  Spree besichtigen konnten, fuhren ganz entspannt mit dem Hop-on – Hop-off-Bus durch Berlin und konnten am Oberdeck des Busses die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken. Auch die spektakuläre Kuppel des Reichstagsgebäudes war einen Besuch wert.

Seiten

Finanzieren abonnieren